So vermarkten Sie Ihr Kleinunternehmen mit einer Veranstaltung

Wir alle haben die Nachrichten gesehen, in denen es um etwas ging, das in einem √∂rtlichen Kleinunternehmen passierte. Jede Nachrichtensendung braucht am Ende eine ‚ÄěFlauschtier‚Äú-Geschichte, und es ist schwer, eine zu finden. Die meisten kleinen Unternehmen k√∂nnen eine Veranstaltung organisieren, die bis zu einem gewissen Grad die Aufmerksamkeit der Nachrichtenagenturen auf sich zieht. Und lassen Sie mich an dieser Stelle betonen, dass lokale Zeitungen am einfachsten zu gewinnen und f√ľr lokale Kleinunternehmen am effektivsten sind.

Ich erinnere mich, dass es in den 70er Jahren in Sydney ein mittelgro√ües Unternehmen namens Dick Smith Electronics gab. Dick begann als kleiner Betrieb mit der Reparatur von Radios und kleinen Elektroger√§ten. Er wuchs auf ein oder zwei, drei oder mehr Gesch√§fte heran und machte als mittelst√§ndisches Unternehmen recht gute Fortschritte. 1979 reiste Evel Knievel nach Australien, um mit seinem Motorrad in Busse einzusteigen. Dick Smith dachte, es k√∂nnte Spa√ü machen zu sehen, wie viele Motorr√§der er mit einem Doppeldeckerbus √ľberspringen k√∂nnte!

Der Geschichte zufolge mietete er das Sydney Cricket-Stadion f√ľr einen Tag, stellte f√ľnfzehn Motorr√§der auf, besorgte sich einen alten Doppeldeckerbus und engagierte Hans Tholstrup, einen Abenteurer des Tages, als Fahrer. In letzter Minute beschloss Dick, als Dirigent einzuspringen. In sp√§teren Interviews sagte Dick einige Jahre sp√§ter, dass die gesamte Veranstaltung rund 1.500 US-Dollar gekostet habe, was selbst 1980 kein gro√üer Betrag sei. Unn√∂tig zu erw√§hnen, dass es jeden 18-Uhr-Nachrichtendienst erschien und Teil der Dick-Smith-Geschichte wurde.

Er f√ľhrte noch ein paar andere Streiche durch, wie zum Beispiel, einen falschen Eisberg in den Hafen von Sydney treiben zu lassen, und w√§hrend alle seine Possen in den Nachrichten und in den Zeitungen genossen, wuchs sein Gesch√§ft und er verkaufte es f√ľr angeblich 20 Millionen Dollar an Woolworths.