Fakten zum Samuraischwert

Bei den ersten Samurai-Schwertern handelte es sich eigentlich um einschneidige Waffen mit gerader Klinge, die aus Korea und China importiert wurden und als Chokuto bezeichnet wurden. Sp√§ter wurden sie Ende des 8. Jahrhunderts durch die Variante mit gebogener Klinge ersetzt. Der Name der Schwerter mit gebogener Klinge, die sie ersetzten, war Tachi. Der Grund f√ľr diese Transformation war, dass Samurai herausfanden, dass ein gebogenes Schwert schneller aus der Scheide gezogen werden konnte und einen weitaus effektiveren Schnittwinkel bot.

Die Spitze eines Samuraischwerts wird Kissaki genannt. Dies ist der Teil des Schwertes, der am schwierigsten zu polieren und zu schmieden ist, und um eine Qualität von Hand herzustellen, bedarf es eines äußerst geschickten Handwerkers. Der Wert eines Schwertes wird maßgeblich von der Qualität der Spitze bestimmt.

Samurai verwendeten zum √úben aus Sicherheitsgr√ľnden und zum Schutz ihrer echten Schwerter vor unn√∂tiger Besch√§digung Holzschwerter (Bokken).

Die Samurai gaben ihren Schwertern Namen, da sie glaubten, dass das Schwert ihren Kriegergeist auslebte.

Es gibt drei Haupttypen von Samuraischwertern. 1: Katana: Der l√§ngste Schwerttyp, √ľber 24 Zoll, der im Allgemeinen f√ľr Outdoor-K√§mpfe verwendet wird. 2: Wakizashi: Etwa ein Drittel k√ľrzer als das Katana (zwischen 12 und 24 Zoll) und wurde in Innenr√§umen von Samurai wegen seiner offensichtlich besseren Man√∂vrierf√§higkeit in Innenr√§umen getragen. 3: Tanto: Ein kleines Messer, das √§hnlich wie ein Wakizashi verwendet wird.

Als Teil des Samurai-Schwertherstellungsprozesses nahm ein Schwertpr√ľfer die neue Klinge und schnitt durch die K√∂rper von Leichen oder verurteilten Kriminellen. Sie begannen damit, die kleinen Knochen des K√∂rpers zu durchschneiden und gingen dann zu den gro√üen Knochen √ľber. Testergebnisse wurden oft am Nakago (dem Metallst√ľck, das die Schwertklinge am Griff befestigt) aufgezeichnet.

Shogun ist der Name des m√§chtigsten Samurai und er trug zwei Samuraischwerter. Ein Katana und ein Wakizashi. Sie hatten die Erlaubnis, jeden zu zerst√ľckeln, der sie beleidigte.

Fr√ľhe Samurai k√§mpften zu Pferd und ihre Waffen waren neben Samuraischwertern auch Pfeil und Bogen.